Rechtsanwälte Fachanwälte Arbeitsrecht Koeln Köln Dueren Düren Euskirchen Kündigung Abfindung Abmahnung Kündigung

Fachanwalt für Arbeitsrecht und Sozialrecht in Köln, Düren und Euskirchen - Dr. Kunzmann Seniorpartner der Fachanwälte

Fachanwälte für Arbeitsrecht und Sozialrecht

Nur Mandate im Arbeitsrecht und Sozialrecht

Wir sind eine Partnerschaft von Rechtsanwälten, die sich auf Arbeitsrecht spezialisiert haben.

Jeder Rechtsanwalt bei uns ist Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Fachanwalt für Arbeitsrecht - vertritt Interessen seiner Mandanten

Wir sind nicht "gerecht", sondern vertreten die Interessen unserer Mandanten. Dabei mag Gerechtigkeit das Resultat sein - jedenfalls fast immer ein für unseren Mandanten gutes Ergebnis.

Dr. Kunzmann und Partner - Fachanwälte ziehen an Justitias Schalen für ihre Mandanten

Unser Selbstverständnis: wir arbeiten an Justitias Waagschalen, an der Schale unseres Mandanten

Wir sorgen mit für ein gerechtes Ergebnis - in dem wir für unsere Mandanten kämpfen.

Fachanwalt mit der Erfahrung aus Jahrzehnten

Neben diese Qualifikation als Fachanwalt für Arbeitsrecht tritt eine zusätzliche Erfahrung, die wir in vielen Jahren erworben.

Dr. Kunzmann ist seit mehr als zwanzig Jahren Fachanwalt für Arbeitsrecht und in dieser Zeit zu mehr als 90 % im Arbeitsrecht und Teilen des Sozialrechts tätig.

Fachanwälte für Arbeitsrecht und für Sozialrecht in Köln, Euskirchen und Düren

Fachanwalt Arbeitsrecht Düren Euskirchen Köln Derkron

Fachanwalt für Arbeitsrecht Oliver Derkorn

Oliver Derkorn ist seit 1999 Rechtsanwalt und seit 2003 Fachanwalt für Arbeitsrecht. verfügt also auch über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung als Fachanwalt für Arbeitsrecht. Und Erfahrung als Fachanwalt für Arbeitsrecht ist ein unschätzbarer Vorteil in der Praxis. Dies gilt erst recht, weil diese Erfahung in einer Kanzlei erworben wurde, die nahezu ausschließlich im Arbeitsrecht aktiv ist. Und gerade in kleineren Städten wie Düren und Euskirchen sind solche Kanzleien mit Fachanwälten für Arbeitsrecht selten.

Die meisten Fachanwälte für Arbeitsrecht in Düren und Euskirchen übernehmen zum Beispiel auch Fälle des allgemeinen Zivilrechts.

Mit unseren Büros in Köln, Euskirchen und Düren bearbeiten wir als Fachanwälte deshalb engagiert und mit Freude an unserer Arbeit praktisch nur Mandate im Arbeitsrecht und im Sozialrecht, dort insbesondere im Recht der Schwerbehinderten (SGB IX) und im Sozialversicherungsrecht. - insbesondere Arbeitslosengeld mit allen verbundenen Problemen (z.B. Sperrzeit) und Rentenversicherung.

Die "Dauerbrenner":

Kündigung - Abfindung - Insolvenz und Arbeitsrecht

Dabei geht es für unsere Mandanten um Fragen wie Kündigung des Arbeitsverhältnisses, Zahlung einer Abfindung, Vorgehen gegen ein schlechtes Zeugnis oder eine Abmahnung sowie die massiven Probleme, die sich bei der Insolvenz eines Arbeitgebers für sie stellen.

Unsere Standorte: Köln, Düren, Euskirchen

Die wachsende Nachfrage aus dem Umland führte zunächst dazu, dass wir 1994 zusätzlich zu unserem Kölner Büro in Euskirchen eine weitere Kanzlei eröffneten. Da gerade dieses Euskirchener Büro auch viele Mandanten aus dem Raum Düren anzog, sind wir nun auch seit 2006 in Düren präsent.

So bieten wir unsere Dienste an, bereit, unseren Mandanten zu helfen, einerlei, ob "einfacher Arbeiter" oder mittleres Management. Rufen Sie einfach an: Telefon 02251 970080.

Abweichende Meinung? - Gerne!

Sollte irgend jemand einen Fehler auf dieser Homepage finden, sollte jemand der Ansicht sein, unsere Darstellung sei zu tendenziös und zu kritisch eingestellt gegenüber dem Insolvenzverfahren, sollte gar jemand sich beleidigt oder verleumdet fühlen (was niemals unsere Absicht war und ist), so bitten wir ihn, sich umgehend an uns zu wenden und in die Diskussion einzusteigen. Wir freuen uns über jede Resonanz, gerade auch über kritische Reaktionen. Und wir überprüfen unsere Standpunkte ständig und hören gerne andere, hoffentlich neue Argumente.

Wichtiger Hinweis für Beiträge zum Thema Recht im Internet

- angelehnt an die Hinweise der deutschen Wikipedia zu Rechtsthemen.

Unsere Beiträge im Internet dienen der allgemeinen Information, nicht der Beratung bei individuellen rechtlichen Anliegen. Allein aufgrund der Tatsache, dass das Recht sich ständig ändert, können unsere Beiträge nie zu 100 % richtig sein. Was gestern noch absolut zutreffend war, mag heute durch ein Urteil eines Gerichts oder durch den berühmten Federstrich des Gesetzgebers abgrundtief falsch geworden sein.

Auch wenn die Autoren ständig darum bemüht sind, Beiträge zu verbessern, ist es möglich, dass Aussagen unrichtig, unvollständig, verfälscht, veraltet oder noch nicht gültig sind.

Verwenden Sie Informationen aus dem Internet, von dieser oder von anderen Seiten, keinesfalls für rechtliche Einschätzungen und zur Grundlage wichtiger Entscheidungen, ohne zusätzlich sachkundigen Rat eingeholt zu haben.

Wenden Sie sich wegen Ihres Anliegens an einen Anwalt, einen Interessenverband oder an eine Beratungsstelle. Diese haften für Fehler und haben in der Regel auch eine Haftpflichtversicherung, die für solche Schäden eintritt. Wer meint, er könne sich solchen Rechtsrat aus finanziellen Gründen nicht erlauben, kann sich zuvor einen Berechtigungsschein für Beratungshilfe beim zuständigen Amtsgericht besorgen.

Beachten Sie, dass in vielen Rechtsangelegenheiten Fristen laufen, deren Versäumen Ihnen zum Nachteil gereichen kann. Diese Fristen können oft sehr kurz sein. Es gibt Maßnahmen, die müssen "unverzüglich" ergriffen werden. "Unverzüglich" heißt nach der gesetzlichen Definition: ohne jegliches schuldhaftes Zögern. Bereits Fahrlässigkeit genügt als Schuld.